Wie die Raupe nimmersatt

…so is(s)t Conrado. In diesem Beitrag geht es um mein neues Futter von Marstall. Es heißt „Sensation Free“ und kommt erst offiziell zur Equitana 2019 auf den Markt. Sprich dieses Wochenende😍 Ich habe das Futter bereits seit Anfang Februar zusammen mit Conrado testen dürfen 😊 Dazu aber später mehr.

Marstall hat gemäß dem Namen „Sensation“ eine neue Produktgruppe entwickelt. Um euch einen kleinen Einblick zu geben, habe ich einige wichtige Punkte für euch zusammengetragen, die dieses Futter ausmachen: Wusstest Du zum Beispiel schon, dass es bisher das einzige Müsli ist, welches die 6 wichtigsten Gesundheitsaspekte für unsere geliebten Vierbeiner berücksichtigt?   Das heißt, es sorgt für

• ein gestärktes Immunsystem • einen gesunden Magen & Darm • kräftige Muskeln • starke Sehnen und Gelenke • leistungsfähige Atemwege • starke Hufe, Haut & Haare

Ich habe gar nicht gewusst, dass man all diese Punkte in einem Zusatzfutter verbinden kann. Denn bisher hatte ich für jeden Punkt ein extra Futter gekauft. Eine wilde Auswahl an Pülverchen, Pellets, etc.- mein Pferd hatte bisher immer mehr im „Vorratsschrank“ stehen als ich. Wer kennt es nicht? 🙄

Das hat aber jetzt ein Ende, denn um jedem Sporttypen gerecht zu werden, hat Marstall 2 verschiedene Sorten entwickelt, die sich aber im Grunde von der Idee her absolut nicht unterscheiden. Es gibt für die Sportpferde/Leistungsträger das „Sensation Pro“ mit Getreide und entsprechend mehr Gehalt an Aminosäuren in Reinform, Vitamin E (…), & für Pferde wie Conrado, die nur noch freizeitmäßig gearbeitet werden, gibt es das zucker- und stärkearme, getreidefreieSensation Free„. Was mich von anfang an überzeugt hat, ist die Tatsache, dass eine Unter- oder Überversorgung nicht passieren kann! Leider kommt es oft genug vor, dass unsere Pferde einen akuten Mangel an Spurenelementen haben oder eben auch einen Überschuss. Außer Frage stehen hier natürlich die vom Tierarzt verordneten Supplemente! Ihr solltet euch vielleicht durch ein großes Blutbild von der Verfassung eures Pferdes in Kenntnis setzen lassen. Dann seid ihr auf alle Fälle auf der sicheren Seite.

Was gefällt mir an „Sensation Free“ und warum füttere ich es?

Conrado bekommt von mir – neben ausreichend Raufutter – 1x am Tag eine Schippe ca. 400g „Sensation Free“ zusammengemischt mit Hafer (500g). Meist bekommt er seine Mahlzeit nach dem Reiten oder zur Mittagszeit. Wenn er es besonders gut gemacht hat, fällt auch schon mal ein leckerer Leinsamenstick mit in den Trog 😏

Ich habe Conrado jetzt schon des Öfteren dabei beobachtet, wie viel langsamer er kaut. Er mahlt richtig und fühlt mit der Oberlippe das Futter an. Vielleicht liegt das auch an der speziellen Zusammensetzung: Fenchel, Hagebutten, Kamille, Kreuzkümmel und sogar Gojibeeren sind nur einige gesunde Bestandteile, die ich hier aufgeschrieben habe. Aufgefallen ist mir auch, dass sein Fell hat inzwischen mehr Glanz bekommen hat und von Husten fehlt zum Glück jede Spur – was bei dem wechselhaften Wetter nicht ganz auszuschließen wäre. Ich bin wirklich bis jetzt rundum zufrieden und ich meine, dass Conrado sein neues Futter auch sehr gut schmeckt. Sehr niedlich anzusehen sind auch die wenigen Minuten bevor er gefüttert wird – der Hals wird immer länger und ungeduldig angebrummelt werde ich auch. Tja, Liebe geht eben doch durch den Magen❤.

Und die Liebe ist bei meiner kleinen Raupe Nimmersatt ganz schön groß!

Dafür gibt es einen fetten Daumen nach oben – beziehungsweise ein Like für das Futter, welches mein Pferd langfristig gesundhalten soll! Probiert es doch selbst gerne aus und überzeugt euch selbst! Wir sind es aufjedenfall 😊

Liebe geht eben doch durch den Magen (c) Lara Petry

Dieser Blogbeitrag entsteht aus reiner Selbstüberzeugung//Kooperationsparter//Werbung